PRAXISZEITUNG EIN HAARIGES THEMA

Seite drucken

Ein haariges Thema – wenn Haare stören

Wenn Haare auch dort wachsen, wo sie nicht hingehören, fühlen sich viele Frauen in ihrer Weiblichkeit beeinträchtigt. Leider sind die üblichen Prozeduren zur Haarentfernung oft sehr zeitraubend, unangenehm oder auch schmerzhaft. Ob Wachs, Pinzette oder chemischer Haarentferner: das Entfernen der Haare ist nicht unbedingt der angenehmste Zeitpunkt der Woche.

Eine willkommene Erleichterung stellt deshalb eine neue Creme dar, die das Wachstum von Haaren im Gesicht deutlich verlangsamen kann. Die Creme wird einfach 2x täglich im Gesicht aufgetragen.

Damit im Haarfollikel Haarsubstanz gebildet werden kann und das Haar wächst, benötigen die Zellen der Haarwurzel als Grundstoffe bestimmte Eiweißverbindungen. Bei der Umwandlung dieser Grundstoffe in die Haarsubstanz sind sogenannte Enzyme vonnöten, die diesen Vorgang ermöglichen. Ist nun auch nur eines dieser Enzyme nicht oder nicht ausreichend aktiv, kann in der Haarwurzel keine Haarsubstanz gebildet werden: das Haar wächst nicht mehr und verschwindet. Diesen Effekt hat die neue Creme mit dem nicht-hormonellen Wirkstoff Eflornithin: Es blockiert eines dieser Enzym irreversibel.

Das Resultat: An den behandelten Flächen wachsen die Haare langsamer und feiner.
Es dauert länger, bis die Haare wieder entfernt werden müssen. Diese signifikante Wachstumshemmung ist bei allen Haarfarben und Hauttypen sowie auch in Kombination mit allen Methoden zur Haarentfernung, einschließlich Laser möglich. Die Behandlung kann zur vollständigen Hemmung des Haarwachstums führen.

Nebenwirkungen sind gering ausgeprägt und verschwinden im allgemeinen von alleine.
Eine Wirkung auf eine bereits vorhandene Akne, phototoxische oder photosensitive Reaktionen konnten nicht beobachtet werden.

Die leichte, ölfreie und geruchlose Creme, die schnell in die Haut einzieht, sollte 2x täglich als Teil der normalen Hautpflege aufgetragen werden. Kosmetika oder Sonnenschutzmittel können schon 5 Minuten nach Einwirkung der Creme aufgetragen werden.

Haben Sie Fragen zu den neuen Therapien gegen unerwünschten Haarwuchs im Gesicht oder anderen Themen, können Sie gerne mein Praxisteam und mich darauf ansprechen.

Zurück nach oben