FRAUENHEILKUNDE HORMONSTÖRUNGEN

Seite drucken

Hormonstörungen können von frühester Jugend bis ins hohe Alter auftreten. Zu den hormonellen Störungen gehören:

  • Akne
  • Pubertäts- und Wachstumsstörungen
  • Zyklusinstabilität und -unregelmäßigkeit ( z.B. besonders lange Blutungen oder Schmierblutungen zwischendurch)
  • Störung der Prolaktinsekretion (Prolaktin ist ein Hormon, das unter anderem für die Entwicklung der Brustdrüsen und die Anregung der Milchproduktion zuständig ist.)
  • Männliche Behaarung bei Frauen
  • Verfrühter Eintritt in die Wechseljahre (jünger als mit 45 Jahren)
  • Klimakterische (Wechseljahres-) Beschwerden,
    siehe auch
    > FRAUENHEILKUNDE > WECHSELJAHRE

Je nach Diagnose sind unterschiedliche Behandlungen der hormonellen Störungen erforderlich.

Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen, können Sie gerne mein Praxisteam und mich darauf ansprechen.

Zurück nach oben