SPEZIELLE LEISTUNGEN KOSMETISCHE DERMATOLOGIE

Seite drucken

Unsere Leistungen im Bereich Dermatologie (Lehre von den Krankheiten der Haut) sind individuelle Gesundheitsleistungen, für deren Kosten Sie selber aufkommen müssen:

Die Entfernung von ästhetisch störenden Hautveränderungen mit der Laserbehandlung. Dabei lassen sich Veränderungen wie Falten an den seitlichen Augenpartien (Krähenfüße), im Mundbereich, an Ober- und Unterlippe, Hautunreinheiten, Altersflecken und Besenreiser entfernen und Narben glätten. Bei der Laserbehandlung treten anfangs leichte Rötungen und Schwellungen auf, die aber in der Regel nach spätestens drei Tagen wieder verschwinden.

Beseitigung von Falten mit Botulinumtoxin. Die mimische Muskulatur ist fest mit der Gesichtshaut verbunden. Durch Anspannung dieser Muskeln entstehen die typischen Gesichtsausdrücke, wie wir sie bei Freude, Wut oder Ärger kennen. Mit der Zeit kommt es dadurch zu einer dauerhaften Vertiefung der bei dieser Mimik auftretenden Falten. Botulinumtoxin ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß, das in der Lage ist Nervenimpulse zu blockieren. Es wird mit einer sehr feinen Nadel in sehr hoher Verdünnung in die Umgebung des Muskels gespritzt, der die Faltenbildung verursacht. In manchen Fällen tritt dabei ein kurzzeitiges Brennen auf. Die volle Wirkung der Behandlung entfaltet sich nach ca. 5 Tagen und hält ca. 6 Monate an. Durch Wiederholung der Behandlung kann sich die Dauer der Wirkung auf bis zu ein Jahr erhöhen. Wie bei jeder anderen Injektion in die Haut kommt es in seltenen Fällen zu Hautreizungen, Hautinfektionen, leichten Schwellungen oder kleinen Blutergüssen an der Einstichstelle.

Hyaluronsäure wird zur Behandlung von altersbedingter Faltenbildung verwendet und in Form eines Gels zur Faltenglättung unter die Haut gespritzt. Dieses bindet nach der Injektion Wasser. Die Wirkung fällt, je nach Hauttyp, unterschiedlich aus und hält im Allgemeinen ca. 4 bis 6 Monate an. Als seltene Nebenwirkung kann es zu leichten Schwellungen und Hautjucken kommen, was sich jedoch nach einigen Tagen wieder legt.

Collagen wird genau wie die Hyaluronsäure mit einer feinen Nadel unter die Haut gespritzt, um somit die Faltenglättung herbeizuführen. Vor dem Einspritzen in die Faltenregion wird, um das Auftreten von allergischen Reaktionen festzustellen, zunächst eine kleine Menge Collagen in die Unterhaut gespritzt. Die Einspritzung sollte 4 Wochen lang sorgfältig von Ihnen auf allergische Reaktionen beobachtet werden. Tritt keine allergische Reaktion auf kann Collagen bei Ihnen angewendet werden. Nach erfolgter Injektion integriert sich das Collagen in die Haut und es entwickelt sich nach einiger Zeit sogar eine eigene Blutversorgung. Nach der Injektion schwillt die Haut etwas an und es kann zu Druckempfindlichkeit an der entsprechenden Stelle kommen, was aber in aller Regel nach 24 Stunden wieder verschwindet. Um ein vollständiges Korrekturergebnis zu erzielen, sind meist eine weitere Behandlung im Abstand von 1 bis 2 Wochen, gelegentlich auch mehrere Auffüllbehandlungen nötig.

Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen, können Sie gerne mein Praxisteam und mich darauf ansprechen.

Zurück nach oben